Tischlerlexikon
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V
W XY Z
 

 

 

Lichtdesign

Glamouröse Lichtobjekte

Pressemitteilung von: XENTELON Lichtmöbel

XENTELON H1
XENTELON H1

(openPr) Exklusivität und Emotionalität charakterisieren diese außergewöhnlichen Objekte. Entworfen von der Innenarchitektin Petra Daniels-Abel, vermitteln sie durch die unsichtbar integrierte Beleuchtung ein völlig neues Raumgefühl. Glaselemente werden auf spielerische Weise zur Lichtquelle. Und das exakt in der Farbigkeit und Intensität, die sich der Betrachter wünscht.

Licht und Farbe haben einen unmittelbaren Einfluss auf unser Lebensgefühl. Strahlend hell oder gedimmt, weiß oder farbig – Licht spielt für die Atmosphäre des Raumes eine wesentliche Rolle. Die deutsche Firma XENTELON Lichtmöbel entwickelt Objekte, die mittels einer Fernbedienung die Stimmung eines Raumes vollkommen verändern können. So werden Einzelfarben, Farbverläufe oder vorprogrammierte Farbwechsel, ebenso wie Geschwindigkeit und Leuchtintensität, mühelos gestaltet und abgerufen.

Ob es sich um einen Medienschrank, ein Regalsystem, einen Schreibtisch oder ein Sideboard handelt, die Möbel erstrahlen dank Petra Daniels-Abel in neuem Licht. Als studierte Ingenieurin und Innenarchitektin arbeitet sie seit 1986 auch als Interior Designerin. Die Idee, Licht und Möbelgestaltung zu verknüpfen, entstand 2006 anlässlich der imm cologne. Nachdem sie Glas, hochglanzlackiertes Holz und Metall zu den Hauptmaterialien ihrer neuen Kollektion erkoren hatte, stellte sie sich bereits im gleichen Jahr mit ersten Entwürfen der Öffentlichkeit vor. Vom positiven Feedback beflügelt, gründete sie zwei Jahre später XENTELON Lichtmöbel und etablierte ein Vertriebsnetz, das neben Deutschland auch in Russland, Großbritannien und Italien agiert.

Das Unternehmen steht für hochwertige und exklusive Lichtobjekte, die überwiegend in Handarbeit hergestellt und auch nach ganz individuellen Anforderungen der Kunden gefertigt werden. Sie zeichnen sich durch ihre hervorragende Verarbeitung, ihr klares Design und ihre erstklassige Funktionalität aus. Beleuchtete Glasflächen sind dabei zentrales Gestaltungselement. Diese werden geätzt und mittels neuester Hochleistungs-LEDs indirekt beleuchtet. Alle weiteren Flächen sind in Klavierlackqualität in Schwarz oder Weiß gehalten, sie nehmen sich zurück und dienen dem Licht als Reflexionsfläche.

Die Objekte von XENTELON Lichtmöbel interagieren mit ihren Nutzern, sie inspirieren und verändern den Raum je nach Anlass, persönlicher Stimmung oder Tageszeit. Sie werden entworfen für eine designbewusste Klientel mit hohem ästhetischem Anspruch.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht

XENTELON Lichtmöbel
Petra Daniels-Abel
Lülanden 83
22880 Wedel
Tel.: 0700 – 93 68 35 66 oder
0700 – XENTELON
Mail:
Internet: www.xentelon.com

Pressekontakt:
Dagmar Kudszus
Tel.: +49 (0) 40 – 28 57 17 56
Mail:

Das Unternehmen XENTELON Lichtmöbel wurde 2008 von der Innenarchitektin und Interior Designerin Petra Daniels-Abel in Wedel bei Hamburg gegründet. Zusammen mit dem Lichtdesigner Michael Lahme aus Dortmund entwickelte sie eine zukunftsweisende Licht- und Formensprache. Unsichtbar beleuchtete Glaselemente in der Kombination mit schwarzen und weißen, hochglanzlackierten Flächen sind das Markenzeichen des XENTELON-Designs.
Ästhetik und Gestaltung stehen im Vordergrund jeder Überlegung. XENTELON ist auf individuelle Raum- und Objekt-Lösungen spezialisiert. Dabei ist die einwandfreie Funktionalität selbstverständlich. Klare Formen, edle Materialien, hochwertige Verarbeitung und moderne Lichttechnik kennzeichnen die Möbelobjekte. Sie ermöglichen den Benutzern das Spiel mit farbigem Licht und werden zum lebendigen Mittelpunkt des Raumes.


Linkempfehlung

www.xentelon.com
XENTELON Lichtmöbel Petra Daniels-Abel.

www.lampenwelt.de
Licht und Lampen für jeden Geschmack.

 

 
 

 

[ Fachkunde | Recht | Arbeitssicherheit | Ausbildung | Geld | Service | Existenzgründung ]
Designed by A. Gronemeyer [ Impressum | eBusiness | Kontakt | Bookmarks ] © A. Gronemeyer
Sündhaft schöne Hochzeit-Dessous bei Beate Uhse. Jetzt online!